Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation für Besucher und Interessenten:


Sehr geehrter Besucher, sehr geehrter Interessent,

Sie haben Interesse an unserer Gemeinde und an einem unserer Angebote? Das freut uns sehr. Wir wollen (und müssen) Sie mit dieser Information auf den Datenschutz bezüglich Ihrer Daten hinweisen.

Unsere Datenschutzerklärung bezieht sich zum Großteil auf unsere Internetpräsenz. Wir könnten in dieser sicherlich die Informationspflicht zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei Besuchern und Interessenten einbauen, der Übersicht würde dies aber schaden. Und dies ist weder in Ihrem, noch in unserem Interesse.

Letztlich geht es darum, Sie über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Klar und verständlich. „Wir haben alle keine Zeit“, heißt es so schön, vor allem nicht jeden Datenschutzhinweis durchzulesen (wozu wir Sie aber gerne einladen. Datenschutz geht uns alle an und Sie sollten sichergehen, dass dort nichts Unerwartetes steht – So wie in vielen AGB).

Nun aber im Detail was und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, zu welchem Zweck, auf welcher Grundlage und was Ihre Rechte sind. Kurz, die Informationspflicht nach Artikel 13 DS-GVO.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

New Life International Church e.V.

Székesfehérvárer Str. 10, 73525 Schwäbisch Gmünd

Tel.: + 49 7171 805371, +49 160 8176458

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.new-life-church.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragen:

Enock Chota

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtsgrundlage

Hier muss zwischen Ihnen als Besucher und Ihnen als Interessent unterschieden werden.

Bei Ihnen als Besucher und Teilnehmer an bestimmten Veranstaltungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen und notwendige Verwaltungsmaßnahmen durchzuführen (z.B.: das Ausstellen von Spendenbescheinigungen). Weiterhin werden diese Daten zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen von (vor)vertraglichen Beziehungen verarbeitet – Beispielsweise der Beantwortung von Fragen, oder zur Bestätigung einer erfolgten Anmeldung. Grundlage dazu ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b. Ferner haben wir ein berechtigtes Interesse, nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben zum Zwecke der telefonischen, postalischen oder digitalen (E-Mail) Kontaktaufnahme, sowie zur Zusendung von Infomaterial nutzen (Natürlich nur mit ihrer erfolgten Einwilligung).

Bei Ihnen als Interessent verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von vorvertraglichen Beziehungen - Beispielsweise der Beantwortung von Fragen, oder zur Bestätigung einer erfolgten Anmeldung. Grundlage dazu ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b. Ferner haben wir ein berechtigtes Interesse, nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben zum Zwecke der telefonischen, postalischen oder digitalen (E-Mail) Kontaktaufnahme, sowie zur Zusendung von Infomaterial nutzen (Natürlich nur mit ihrer erfolgten Einwilligung).

Welche Daten wir verarbeiten

Ihre, durch Sie übergebenen Daten.

Das wäre nun etwas einfach, im Allgemeinen sind dies folgende Daten:

Besucher von Connect-Gruppen, Veranstaltungen, etc. Solche die mit uns „interagieren“

„Stammdaten“ (Gruppenzugehörigkeit, …)

Personendaten (Name, Vorname, ggfs.: Beruf, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Familienstand)

Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Mobil-, Festnetznummer und vergleichbare Daten)

Ggf. Bankverbindung

Interessenten

Personendaten (Name, Vorname, Sprache, …)

Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Mobil-, Festnetznummer)

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Nun, Sie als Interessent haben ein Interesse an uns und unseren Angeboten, dazu haben Sie uns bspw. Ihre Kontaktdaten übergeben. Ohne diese Daten, welche für die Zwecke benötigt werden, können wir Sie nicht kontaktieren.

Als „mit-uns-Interagierender“ müssen Sie personenbezogene Daten bereitstellen welche für die Begründung, Durchführung und Beendigung der Interaktion erforderlich sind oder hier eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Ohne diese Daten ist eine Durchführung der Aufgaben, welche sich aus dem „Vertrag“ ergeben, nicht möglich. (z.B.: Ausstellen einer Spendenbescheinigung, Anmeldung für eine Gruppe, Gebet für ihr Gebetsanliegen, …)

Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, müssen wir hierfür selbstverständlich ihre Daten verarbeiten. Jedoch beschränken wir uns hierbei wirklich auf das, was sie angefragt haben – nämlich Ihnen unseren Newsletter zu zusenden. Keine Anrufe, kein Spam, keine Besuche, etc.

Sie bekommen einfach unseren Newsletter. Welche Daten brauchen wir:

E-Mail-Adresse, Name & Vorname. Mehr nicht. Das reicht dafür schon.

Die Ausführliche Datenschutzerklärung in Bezug auf das Newsletter-Abonnement, sowie die eventuelle Verwendung von Zählpixeln zur Nachverfolgung finden Sie weiter unten.

Datenschutzerklärung

Datenschutz hat für uns einen sehr hohen Stellenwert. Für unsere interne Organisation und Verwaltung nutzen wir die Plattform ChurchTools. Einige Seiten der Plattform, wie z.B. der öffentliche Kalender, können ohne Login und ohne jede Angabe personenbezogener Daten genutzt werden. Sofern eine betroffene Person einen Login zu der Plattform benötigt, um auf bestimmte Funktionen zugreifen zu können, wird die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. In diesem Fall holen wir generell Ihre Einwilligung ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die New Life International Church geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner klären wir hier über bestehende Rechte auf.

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Ein absoluter Schutz kann nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund steht es jeder Person frei, ihre personenbezogenen Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Union beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Wir haben versucht, unsere Datenschutzerklärung für jeden einfach lesbar und verständlich zu halten. Deshalb erläutern wir vorab kurz die verwendeten Begrifflichkeiten.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten

Dies sind alle Informationen, die sich auf die betroffene Person beziehen und sie eindeutig identifizierbar machen. Zum Beispiel: Name, Email-Adressen, Adresse, Religiöse Überzeugungen, …

b) betroffene Person

Die Person, deren Daten wir verarbeiten.

c) Verarbeitung

Erheben, Erfassen, Organisieren, Ordnen, Speichern, Anpassen oder Verändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, Abgleichen oder Verknüpfen, Einschränken, Löschen oder Vernichten von Informationen. Manuell oder (teil-)automatisiert.

d) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, mit dem Ziel Vorhersagen über die betroffene Person zu machen. So etwas tun wir nicht. Nur Gott kennt die Zukunft.

e) Pseudonymisierung

Die Daten so aufbereiten oder verarbeiten, dass keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen werden können. Zum Beispiel für statistische Zwecke. f) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten entscheidet. Unter Umständen ist dies durch die Politik vorgegeben.

g) Auftragsverarbeiter

Derjenige welcher die Informationen für uns verarbeitet. Meistens wir selbst.

h) Empfänger

Derjenige welcher die Informationen bekommt. Zum Beispiel der Leiter einer Connect-Gruppe oder die Buchhaltung zum Ausstellen der Spendenbescheinigung.

i) Dritter

Jemand anders als wir, der in unserem Auftrag die Daten verarbeitet.

j) Einwilligung

Jede eindeutige und freiwillig abgegebene Willensbekundung. Zum Beispiel die Anmeldung zum Newsletter oder eine E-Mail mit einer Frage. Natürlich müssen wir die Daten verarbeiten, um darauf zu antworten.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen & des

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten sind wir:

New Life International Church e.V.

Székesfehérvárer Str. 10, 73525 Schwäbisch Gmünd

Tel.: + 49 7171 805371, +49 160 8176458

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.new-life-church.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragen:

Enock Chota

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. Cookies

Unser Internetseiten verwenden vereinzelt Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Endgerät abgelegt und gespeichert werden.

Fast jeder benutzt Cookies. Diese ermöglichen zum Beispiel, die Seite richtig darzustellen oder direkt die gewünschte Sprache anzuzeigen – sprich die Seite für den jeweiligen Nutzer optimiert anzuzeigen.

Wenn dies nicht gewünscht ist, müssen die Cookies in den Einstellungen des Browsers deaktiviert werden. Ohne Cookies funktionieren evtl. nicht alle Teile der Homepage richtig.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf automatisch einige allgemeinen Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Dies sind zum Beispiel die (1) verwendete Browsertypen und Versionen, (2) das verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher aus unsere Internetseite geöffnet wurde (sogenannte Referrer), (4) die Unterseiten auf welche zugegriffen wird, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT zu gewährleisten sowie eventuell (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die notwendigen Informationen bereitzustellen.

Wir verwenden die Informationen also für statistische Auswertungen und um den Datenschutz und die Datensicherheit in unserer Gemeinde zu erhöhen.

5. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf ChurchTools unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei uns, sowie für eigene Zwecke erhoben und gespeichert.

Durch eine Registrierung auf unserer Internetseite wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Durch die Speicherung dieser Daten kann der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden. Im Bedarfsfall ermöglichen diese Daten auch, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zu unserer Absicherung erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient uns dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder aus unserem Datenbestand löschen zu lassen, sofern die gespeicherten Daten nicht aus anderen Gründen zwingend gespeichert bleiben müssen.

Wir erteilen jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über sie gespeichert sind. Ferner berichtigen oder löschen wir Ihre personenbezogenen Daten auf Wunsch, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit unserer Mitarbeiter steht der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

6. Abonnement unseres Newsletters

Auf unserer Webseite wird die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter der Gemeinde zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Mit unserem Newsletter informieren wir unsere Gemeindeglieder und Freunde in regelmäßigen Abständen über Angebote der Gemeinde. Der Newsletter kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die IP-Adresse des zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Endgerätes sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail über notwendige Änderungen oder Anpassungen informiert werden. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat beruht auf Artikel 6 Abs. 1 Satz a DS-GVO und kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Telefon vom Newsletterversand abzumelden.

7. Newsletter-Tracking

Unsere Newsletter enthalten eventuell sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, welche in die E-Mail eingebettet wird, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung erfolgen, ob der Newsletter erfolgreich angekommen ist. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir eventuell erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Wir benutzen die auf diesem Wege erhaltenen personenbezogenen Daten, um den Versand und die Inhalte unseres Newsletters zu optimieren. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden – danach werden die Daten unverzüglich gelöscht. Eine Abmeldung vom Newsletters deuten wir automatisch als Widerruf.

8. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Unsere Webseite bietet die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten. Hierfür gibt es ein Kontaktformular, sowie elektronische, telefonische und postalische Kontaktinformationen. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an uns übermittelten Daten werden natürlich für die Bearbeitung und die weitere Kontaktaufnahme gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Im Allgemeinen verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch gesetzliche Vorgaben vorgegeben ist.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Rechte der betroffenen Person

Um eines Ihrer Rechte in Anspruch zu nehmen, können Sie sich jederzeit bei uns melden. Per E-Mail, per Telefon, postalisch oder persönlich – Wir sind für Sie da!

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von ihr verarbeiten.

b) Recht auf Auskunft

Jede betroffene Person hat das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten, sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat sie gemäß europäischem Recht Auskunft über folgende Informationen:

die Verarbeitungszwecke

die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen personenbezogene Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden

falls möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden sollen, oder die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

das Recht auf Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung.

c) Recht auf Berichtigung

Jede betroffene Person hat das Recht, ihre unrichtigen personenbezogenen Daten unverzüglich Berichtigen zu lassen. Ferner das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede betroffene Person hat Recht, Die unverzügliche Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist nicht mehr notwendig.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Unsere Mitarbeiter werden im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch von ihr einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

g) Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Im Falle des Widerspruchs verarbeiten wir ihre Informationen nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sollten wir ihre Daten für Direktwerbung benutzen, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der New Life International Church zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter der New Life International Church oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

11. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserer Gemeinde als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Angeboten und Dienstleistungen. Unterliegt unsere Gemeinde einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserer Gemeinde verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Gemeinde oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

v 12. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

13. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unsere Gemeinde mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

15. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusste Gemeinde verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.